Sie sind hier: Orthopädie-Technik »Orthetik »Schulter

Schulterorthesen

Mögliche Indikationen:

  • Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
  • arthroskopische Kalkdepot-Entfernung der Rotatorenmanschette
  • subakromiale Defilée-Erweiterung bei Impingementsyndrom
  • akute, chronische Bursitis
  • offene und arthroskopische Schulterstabilisierung
  • Schultersteife
  • Schulterprothesenimplantation

Konfektionierte Orthesen

Medi SAK Schulterabduktionskissen:

  • zur temporären Entlastung des Subacromialraumes
  • zur Vermeidung von Adhäsionen im Subacromial-, Subcoracoidal-, Subdeltoidalraum
  • sichere Lagerung des Armes in einstellbarer Stellung (10°-60°)
  • das Oberarmteil ermöglicht den Arm in sicherer Abduktionsstellung zu halten, dadurch kann Schulter locker gelassen, die Schonhaltung aufgegeben und damit eine unphysiologische Überlastung verhindert werden
  • die integrierte Handauflage ermöglicht ein frühfunktionelles Unterarmtraining

Medi SAS 45° Schulterabduktionskissen:

  • zur Druckentlastung des Subacromialraumes
  • zur Entspannung des ventralen Limbus und der Kapselanteile
  • zur Vermeidung von Verklebungen des Recessus axiliaris
  • durch anatomischen Schnitt des Kissens sichere Lagerung des Armes in 30°/40° Stellung
  • durch einfaches Öffnen der Armfixierungen ist eine schnelle frühfunktionelle Nachbehandlungsmöglichkeit gewährleistet
  • eine integrierte Handauflage ermöglicht ein frühfunktionelles Unterarmtraining

Medi SAS 15° Schulterabduktionskissen:

  • zur postoperativen Einheilung der Rotatorenmanschettennaht
  • Entlastung des ventralen Limbus und der Kapsel
  • zur Vermeidung von Schultersteife: sichere Lagerung des Armes in 15° Stellung
  • durch einfaches Öffnen der Tasche besteht die Möglichkeit der schnellen frühfunktionellen Nachbehandlung
  • die integrierte Handauflage ermöglicht frühfunktionelles Unterarmtraining

Schulterbandagen

Schulter-Bandagen führen zu einer Limitierung bzw. Vermeidung schädigender Bewegungen durch die einstellbare und damit deutliche Begrenzung der Außenrotation, Abduktion und Anteversion des Schultergelenks.

Mögliche Indikationen:

  • Schulterschmerz
  • Omarthrose (Gelenkverschleiß)
  • Dislokation der Schulter
  • chronische Schultersubluxation

Ihr Ansprechpartner

Christina Kolbe
Teamleiterin
Ortopädie-Technik
Tel. (0361) 4377-0
c.kolbe@bos-erfurt.de

Galerie