Sie sind hier: Kinderorthopädie »Kinderprothesen

Prothesen für Kinder

Die Versorgung von Kindern ist aus medizinischer Sicht eine große Herausforderung. Sie stellt besondere Ansprüche an Faktoren wie Funktionalität, Flexibilität und Mobilität. Es ist sehr wichtig ein System zu nutzen, was zum einen den individuellen Bedürfnissen unterschiedlicher Altersgruppen gerecht wird, aber die Kinder gleichzeitig zielgerichtet auch auf die Versorgung im Erwachsenenalter vorbereitet.

Versorgung der oberen Extremitäten

Die prothetische Kinderversorgungen erfordern grundsätzlich ein Höchstmaß an Funktionalität. Prothesen für die oberen Extremitäten sollten die wichtigsten Grundfunktionen, z.B. einer fehlenden Hand übernehmen, diese ersetzen und das äußere Erscheinungsbild wieder-herstellen. Die Otto Bock Kinderhand 2000 gibt es in verschieden Steuerungsvarianten, um eine individuelle Anpassung zu ermöglichen. Bei Kombination mit dem Kugelhandgelenk MyolinoWrist 2000 mit einstellbarer Friktion, kann die Hand in alle Richtungen bewegt werden. Ausgleichsbewegungen des Armes werden weitgehend vermieden, Bewegungsabläufe und Körperhaltung wirken natürlicher.

Versorgung ab 9 Monaten

Otto Bock Physolino Baby Hand

Die Otto Bock Physolino Baby Hand aus medizinischem Silikon. Sie ist optimal zur Erstversorgung von Babys und Kleinkindern. Auch Nuckeln, Beißen, Kauen an der Hand ist absolut unbedenklich. Die Reinigung ist unkompliziert. Finger sind weich und biegsam, aber dennoch kräftig genug um Spielsachen oder andere Gegenstände mit beiden Händen halten zu können. Auch Krabbeln ist möglich. Die frühzeitige Versorgung kann Haltungsschäden vorbeugen und die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten fördern. Form, Farbe und Oberflächenstruktur sind der natürlichen Babyhand nachgebildet und sorgen so für ein natürliches Erscheinungsbild.

Ab 2 bis 2,5 Jahren beginnen wir mit der Unterarmversorgung.

 


Ihr Ansprechpartner

Christina Kolbe
Teamleiterin
Ortopädie-Technik
Tel. (0361) 4377-0
c.kolbe@bos-erfurt.de

Galerie