Sie sind hier: Medizinische Fußpflege

Medizinische Fußpflege

Die medizinische Fußpflege wird in Fachkreisen als Podologie bezeichnet. In unserem Sanitätshaus in der Erfurter Regierungsstraße arbeiten speziell ausgebildete Podologinnen. Durch ihre Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt und/oder einer Fußambulanz ist gewährleistet, dass bereits kleinste Veränderungen rechtzeitig erkannt und (drohende) Fußprobleme frühzeitig beseitigt oder zumindest stark gemildert werden können.

 

Die medizinische Fußpflege ist besonders für Kundinnen und Kunden mit sensitiven Füssen geeignet. Ein eingewachsener Fußnagel, Hühneraugen oder Fuß- und Nagelpilze können die Lebensqualität im Alltag massiv einschränken.

 

Ein Spezialgebiet in unserem Haus ist die Fußpflege von Diabetikern. Sie sind häufig von Fußproblemen betroffen. Trockene und schuppige Haut ist bei ihnen noch die geringste Begleiterscheinung. Nach mehrjähriger schlechter Blutzuckereinstellung kann eine Nervenerkrankung eintreten, durch die Verletzungen oder Wärme- und Kältereize nicht mehr wahrgenommen werden können. Selbst kleinste Risse können sich dann unbemerkt infizieren und zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes führen. Deshalb ist eine frühzeitige und konsequente Kontrolle sehr wichtig.

 

Selbst Pilzbefall, der in einigen Fällen von trockener Haut kaum zu unterscheiden ist, entgeht dem fachmännischen Auge nicht. Viel Wert legen wir auch auf die Inspektion von Schuhe und vorhandene Einlagen auf ihre Vorteilhaftigkeit.

 

Unsere Podologinnen helfen nicht nur Problemfüssen. Auch Menschen, die Wert auf gesunde und gepflegte Füsse legen und diese versorgen lassen wollen, sind bei uns herzlich willkommen. Wir geben darüber hinaus gerne Tipps für die sorgfältige Fußpflege zu Hause.

 

Eine Kostenübernahme von der Krankenkasse ist gewährleistet, wenn eine medizinische Notwendigkeit, zum Beispiel ein diabetisches Fußsyndrom und eine entsprechende Heilmittelverordnung vom Arzt vorliegt.

 

Ablauf der medizinischen Fußpflege:

  • zunächst werden die Füße durch den Podologen sorgfältig untersucht
  • anschließend kann auf Wunsch ein entspannendes Fußbad erfolgen
  • nachdem der Podologe sich ein Bild über den Gesamtzustand der Füsse gemacht hat, sucht er gezielt nach Entzündungen, Geschwüren, offenen Wunden, Druckstellen, Blasen, Warzen, Hornhaut, Hühneraugen oder eingewachsenen Fußnägeln
  • der Befund wird, falls notwendig, mit speziellen Arbeitsgeräten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt behandelt

 

Sprechen Sie unser Team an, wir beraten Sie gerne.

 


Ihr Ansprechpartner

Constanze Dimitriou
Regierungsstraße 3
sanihaus@bos-erfurt.de
Tel. (0361) 6421046