Sie sind hier: Orthopädie-Technik »Orthetik »Hand

Hand-/ Finger-/ Daumenorthesen

Mögliche Indikationen:

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Lagerung des Handgelenks und der Finger nach Frakturen, Verbrennungen, Distorsionen, nach handchirurgischen Eingriffen, Hemiplegie, Arthrose und rheumatischer Arthritis
  • Lagerung der Hand zur Vermeidung bzw. Verminderung von Fingerbeugekontrakturen bei Hemiplegie und Schädelhirntraumen
  • Rhizarthrose
  • Skidaumen
  • Schwanenhalsdeformität
  • schnellender Finger (Triggerfinger)
  • Instabilität des Handgelenks
  • Hypermobilität
  • Streck-und Beugesehnenabriss

Individuell gefertigte Orthesen

Daumenorthese aus Neopren:

  • verändert positiv den Muskeltonus, der Daumen wird aus der spastischen Abduktionsstellung in die Funktionsstellung gebracht und in der Bewegung dynamisch geführt, dadurch wird ein Greifen möglich

Handgelenksmanschette:

  • unterstützt die Haltung des Handgelenks in Funktionsstellung zum aktiven Hantieren und zur Aktivierung der Greiffunktion
  • die Manschette ist schmutzabweisend, elastisch, hautfreundlich und abwaschbar

Konfektionierte Orthesen

RhizoLoc Stabilorthese (Fa. Bauerfeind):

  • zur Stabilisierung des Daumensattel- und Daumengrundgelenks
  • anatomisch geformt
  • größenadaptierte Trägermaterialien und Funktionselemente
  • hoher Tragekomfort
  • lange Haltbarkeit dank hochwertiger Materialien

MobiDig Extension (Fa. Bort):

  • Fingerquengel zur Extension der PIP Gelenke (Streckung der mittleren Fingergelenke)
  • hoher Tragekomfort durch ergonomische, strapazierfähige Polster
  • lineare Federkraft

MobiDig Flexion (Fa. Bort):

  • Fingerquengel zur Flexion der DIP- oder PIP Gelenke
  • hoher Tragekomfort durch ergonomische, strapazierfähige Polster
  • lineare Federkraft

Capener Schiene Extension (Fa. Bort):

  • zwei seitliche Spiralfedern für physiologisch korrekte Bewegung
  • progressive Federkraft

Capener Schiene Flexion (Fa. Bort):

  • zwei seitliche Spiralfedern für physiologisch korrekte Bewegung
  • progressive Federkraft

Stax Fingerschiene (Fa. Servoprax):

  • unterstützt das distale Gelenk des Fingers in Extension (Fingerendglied in der Streckung)
  • ermöglicht gleichzeitig eine ungehinderte Bewegung des PIP Gelenks (Streckung der mittleren Fingergelenke)

Handgelenkbandagen

Das Handgelenk ist nicht nur beim Sport verletzungsgefährdet. Bandagen entlasten das Gelenk bei Reizzuständen oder Über- bzw. Fehlbelastungen und verhelfen durch die Ruhigstellung zu einer schnellen Besserung.

Mögliche Indikationen:

  • Arthralgien (Gelenkschmerzen)
  • Sehnenscheidentzündungen
  • posttraumatische oder postoperative Reizzustände
  • bei Instabilitätsgefühl

Ihr Ansprechpartner

Christina Kolbe
Teamleiterin
Ortopädie-Technik
Tel. (0361) 4377-0
c.kolbe@bos-erfurt.de

Galerie